Skip to content

Besuch bei Busse Augenoptik

Der Augenoptiker Busse besteht seit 36 Jahren im Sahlkamp. Der Name Busse ist der Familienname, denn der Optiker ist ein Familienbetrieb. In den Laden kommen Kunden von jung bis alt. Pro Tag sind das ca. 10-30. Die Kunden bekommen bei Busse Optik z.B. Brillen, Kontaktlinsen, Kontaktpflegemittel,
aber auch Passbilder. Wenn Jugendliche in den Laden kommen fragen sie oft nach Kontaktlinsen, denn immer mehr Jugendliche tragen Kontaktlinsen. Doch insgesamt werden immer noch am meisten Brillen verkauft (nur ca. 8 % tragen in Deutschland Kontaktlinsen).Bei Busse Augenoptik gibt es ca. 1200 Brillen. Darunter sind auch Sonnenbrillen. Die nette Augenoptikerin berät gern bei der Auswahl.

Hier kann man gut ohne Auto leben!”

Die Augenoptikerin schätzt am Standort Sahlkamp vor allem die gute Verkehrsanbindung, weil man in nur 20 Minuten in der Stadt ist.
Außerdem findet sie die Versorgung mit Ärzten und Lebensmittelgeschäften gut.


Bericht und Fotos-StadtteilAGENTEN Sahlkamp: Armina und Milena

Veröffentlicht in
Scroll To Top