Skip to content

Hoch in den Wolken mit der Polizei

Wir trafen uns mit Herrn Döring auf dem Dach eines Hochhauses. Bei dieser schönen sonnigen Aussicht führten wir mit ihm ein Interview:

Die Stadtteilagenten: Was mögen sie an ihrem Beruf?

Herr Döring: Ich mag an meinem Beruf die Vielseitigkeit und die viele Abwechslung.

Die Stadtteilagenten: Was war ihr schönstes Erlebnis bei der Arbeit?

Herr Döring: Ich habe bei meiner Streife mal jemandem das Leben gerettet, das war das schönste Erlebnis in meiner Arbeit.

Die Stadtteilagenten: Wie vertragen sich Beruf und Familie?

Herr Döring: Beruf und Familie vertragen sich sehr gut.

Die Stadtteilagenten: Wie viele Pausen und wie viel Urlaub gibt es?

Herr Döring: Man kann sich 30 Tage Urlaub pro Jahr nehmen und 30 Minuten Pause pro Tag sind Pflicht.

Die Stadtteilagenten: Welchen Abschluss brauche ich, um diesen Beruf zu ergreifen?

Herr Döring: Man bräuchte ein Abitur bzw. ein Fachabitur.

Die Stadtteilagenten: Wie alt muss ich sein?

Herr Döhring: Ich sag mal so, man darf nicht älter, als 31 sein und Führerschein ist Pflicht.

Die Stadtteilagenten: Wie viel Geld bekommt man ca. in der Ausbildung?

Herr Döhring: Man bekommt etwa 1000 Euro in der Ausbildung.

“Kein Beruf ist schlecht!”

Foto Herr Döring

Foto Auf dem Dach

 

Mehr Infomationen zur Ausbildung bei der Polizei gibt es auf
www.polizei-studium.de

Ein Bericht von: Charlyn und Niveen

Veröffentlicht in
Scroll To Top