Skip to content

Super Ergebnis beim Schul-Stiftungs-Spendenlauf im Sahlkamp

470 Schüler erlaufen 6.686.- Euro beim Schul-Stiftungs-Spendenlauf 2018
Schüler freuen sich über gefüllte Klassenkassen und eine starke Stadtteilstiftung

Laufstarke Kinder aus der Klasse 5 d der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bothfeld feiern mit den Laufpaten – Martina Raab (1.v.l.) und SPD-Ratsherr Florian Spiegelhauer (2.v.l.) – sowie ihrer Klassenlehrerin Rosana Gonzalez-Schuder (1.v.r.) das tolle Ergebnis des Schul-Stiftungs-Spendenlaufs 2018. In die Klasse 5 d geht Aaron (11 J.), der beim Spendenlauf fast achtundzwanzig Kilometer lief – so weit wie kein anderer Schüler. Noch mehr als der sportliche Ehrgeiz zählte bei der Aktion das Gemeinschaftserlebnis, denn alle Schüler wollten mit ihrem Einsatz zu dem schönen Laufergebnis beitragen.

„Das ist sensationell!“, bringt es Martina Raab, eine der Laufpaten beim 15. Schul-Stiftungs-Spendenlauf, auf den Punkt: „Es ist großartig zu sehen, wie sich die Schüler für ihre Schule und für den Stadtteil engagieren.“ Raab ist wie Ratsherr Florian Spiegelhauer (SPD) – auch er ist Laufpate – bei der Präsentation des Ergebnisses vom Spendenlauf im Mai dabei: 470 Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bothfeld, der Grundschule Hägewiesen und der IGS Vahrenheide/Sahlkamp haben insgesamt 6686 Euro erlaufen. Jeweils die Hälfte der Spendengelder geht an die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide und in die Klassenkassen.

Am 24. Mai sind die Schüler auf einem siebenhundertfünfzig Meter langen Rundkurs um den Stadtteilbauernhof Sahlkamp gelaufen, was die Schuhe hergaben. Drei Stunden lang konnten sie so viele Runden drehen, wie sie wollten. Das zahlt sich nun aus: Die Schulen erhalten aus dem Lauferlös rund 3300 Euro.

Schüler aus vierundzwanzig Klassen waren am Lauf beteiligt und liefen insgesamt 6185 Runden. Zweiundzwanzig Laufpaten unterstützten die Kinder mit einem frei gewählten Betrag pro Runde und zahlten insgesamt 1925 Euro in die Laufkasse ein. Das sind die Laufpaten: Anja Rohn, Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg, Bodo Mierswa, die Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack (SPD) und Sven-Christian Kindler (Grüne), Ratsherr Florian Spiegelhauer (SPD), die Fraktionen von SPD, CDU und Grüne aus dem Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide, Hannoversche Volksbank, Kinderarzt-Gemeinschaftspraxis Dr. med. Burkhard Meyer-Stolz, Dr. med. Olaf Krupp und Dr. med. Stephanie King, hanova WOHNEN GmbH, Knut Gerschau, Kulturtreff Vahrenheide, Martina Raab, Praxis DiaLog, Sparkasse Hannover, Manfred Gutzmer, Stellvertretender Bezirksbürgermeister Lutz-Rainer Hölscher, Ursula Schroers, Gruppe Freiraumplanung Landschaftsarchitekten und die Wohnungsgenossenschaft Vahrenheide-Sahlkamp eG (VASA).

Die Stadtteilstiftung wird das Geld aus dem Spendenlauf zur Förderung von sozialen Projekten in den beiden Stadtteilen Sahlkamp und Vahrenheide ausschütten, denn Bildung, Erziehung und Soziales, das sind die Förderbereiche der Stadtteilstiftung. Alle bisherigen fünfzehn Schul-Stiftungs-Spendenläufe, an denen sich seit 2004 mehr als 5200 Schüler beteiligten, haben einen Gesamterlös von 67500 Euro erzielt. Der Anteil der Stadtteilstiftung beträgt daran 31600 Euro, die Schulen erhielten insgesamt 35900 Euro. „Wir begrüßen das Engagement der vielen Schüler und der Klassenpaten sehr“, betont Ursula Schroers, Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung und Leiterin der Geschäftsstelle Vahrenheide hanova WOHNEN GmbH. Schroers zur Beteiligung von hanova: „Unser Wohnungsunternehmen unterstützt diese Aktion, weil sie zur positiven Entwicklung der Stadtteile beiträgt.“ Unterstützt wurde der Spendenlauf zudem mit Lebensmitteln und Getränken vom REWE-Markt Holzwiesen, dem EDEKA Center Wucherpfennig in Bothfeld sowie der REWE Kubinski oHG in der Elmstraße. Infos zur Stadtteilstiftung gibt es im Internet auf stadtteilstiftung.de.

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Andreas Bodamer-Harig unter Tel. (Mobil) 0163 – 97 777 69

Veröffentlicht in
Scroll To Top